Sommercamp 2018

Vergangenen Sommer durfte ich für die Royal Ranger aus Villingen ein Sommercamp vorbereiten und als Campwart mitleiten.

Über 100 Kinder aus Villingen und St. Georgen waren dabei und durften Action, gute Gemeinschaft und Gott erleben.

Zu sehen, wie viel Freude die Kids hatten und zu hören, was sie auf dem Camp mit Gott erlebt haben hat mich nach der herausfordernden und mühevollen Vorbereitung stark ermutigt.

Einsegnung in der Lifegroup

Vor knapp einem Jahr wurde die Lifegroup, eine Arbeit, für junge Erwachsene im Alter von 18 bis 30 Jahren, in der KL4 neu belebt. Jede Woche treffen sich kleine Gruppen an unterschiedlichen Orten und reden über Gott. Einmal im Monat findet ein Event-Gottesdienst statt.

Ein junges Ehepaar, dass diese Events bisher geleitet haben, gab diese Arbeit nun an meine Verlobte und mich weiter. Hierfür wurden wir im letzten Event-Gottesdienst eingesegnet.

Ich freue mich riesig darüber mit ihr zusammen zu arbeiten und von Gott gebrauchen zu lassen. Wir sind sehr gespannt, was Gott in nächster Zeit vor hat und wo sich die Lifegroup hinbewegen wird.

Leiterschaftswochenende

Vergangenes  Wochenende veranstalteten wir mit  unserem Royal Ranger Stamm ein Hüttenwochenende für die Leiter. Wir verbrachten drei Tage zusammen und konnten eine super Zeit genießen. Leckeres Essen, freie Zeit zum Austausch, Spieleabende, Lobpreiszeiten, ein Gebetsmorgen, eine Wanderung und Impulse begleiteten uns über diese Zeit. Ich selbst war für diese zuständig.

Ich durfte dabei viel darüber erzählen, dass unsere Performance aus unserer Identität kommt. Wir vergessen oft, auf uns selbst zu schauen, weil wir die meiste Zeit mit unserer Leistung beschäftigt sind. Dass das eine aus dem anderen kommt ist uns oft nicht bewusst.

Unsere Identität ist in Jesus. Jesus ist unsere Identität. Mit diesem Wissen und dem Gewiss-sein, dass wir von Gott geliebt sind, können wir so viel erreichen, wenn wir auf Gott vertauen und aus seiner Kraft heraus tun.

Royal Ranger Hike

Letzte Woche war ich mit sieben weiteren Rangern auf einer zwei Tägigen Wanderung. Unter dem Motto „Adventure in the Black Forest“ waren wir in der Umgebung rund um den Feldberg unterwegs. Und es war wirklich eine Adventure (deutsch: Abenteuer). Das Wetter spielte komplett gegen uns. Es war durchgehend kalt. Zudem regnete es beinahe immer, sodass von Anfang an vieles durchnässt war. Ausgerechnet in dieser Nacht wurde außerdem noch vor einem Orkan gewarnt. Hinzukamen die etlichen Höhenmeter, die es wirklich anstrengend gemacht haben. Übernachten konnten wir in einer offenen Schutzhütte, die wir – Gott sei Dank – gefunden hatten.  Und wir waren Gott tatsächlich dankbar, dass wir so weit gekommen sind und immer versorgt waren. Alles in allem war es also tatsächlich ein Abenteuer.

Aber! Royal Ranger lieben Abenteuer und Herausforderungen. Wir kamen an unsere Grenzen. Und genau das war unser Ziel. Es waren zwei wirklich gute Tage mit einer genialen Gemeinschaft und Stimmung untereinander.

Nun freue ich mich schon auf der nächsten spannenden Herausforderung der wir uns stellen werden.

#Gebet

Am Sonntag den 22.10.2017 hatte ich die Ehre in der Lifegroup der KL4 zu predigen. Thema waren die ersten drei Verse des 1. Timotheusbrief. Dort geht es darum, dass es extrem wichtig ist zu beten. Tägliches Beten bereichert mein Leben sehr. Es ist mega genial einen Gott zu haben, zudem man mit all seinen Anliegen kommen kann und man weiß, dass er einem zuhört und sich darüber freut.

Zuallererst betet!

Im Christentum spielt das Gebet eine sehr große Rolle. Ich glaube, dass wir durch Gebet sehr viel bewegen können und es unser Leben extrem bereichert.

Paulus schreibt im ersten Timotheusbrief über die verschiedenen Arten des Gebets, wie man beten soll, für wen man beten soll und welchen Stellenwert das Gebet in unserem Leben haben sollte.

Am kommenden Sonntag darf ich in der Lifegroup genau darüber predigen. Ich freue mich schon sehr darauf und bin gespannt was Gott vor hat.

Das Event startet um 18 Uhr in der KL4 in der Lantwatten Str4. in Villingen.

Du bist herzlich eingeladen. Komm vorbei und genieße einen schönen Abend.

Kick Off Wochenende 2017

Ein paar Tage ist das Kick Off Wochenende jetzt schon her und ich bin auch schon wieder in Villingen. In den fünf Tagen, in denen ich mit mit den anderen Studenten und dem Leitungsteam zusammen war, hatten wir eine wirklich tolle Zeit und ich habe viele tolle Leute kennen lernen dürfen.

Wir waren zu Gast bei der Bibelschule Sbt im Gästehaus Beatenberg und haben dort mit den Bibelschülern dieser Schule zusammengelebt.

Jeden morgen um sieben Uhr haben wir uns in Kleingruppen getroffen um in Gottes Wort zu lesen, zu beten und Gott zu loben. Um acht Uhr gab es dann jeden Tag ein sehr leckeres Frühstück. Um Neun gab es dann immer einen Gottesdienst mit einer Anbetungszeit und einer Predigt von James Petitfils, einem Professor der BIOLA Universität aus Los Angeles. Nach dem Mittagessen um 13:00 gab es dann von Tag zu Tag unterschiedliche Programmpunkte. Mit Teambuildingaktionen, einem Gebetsabend und der Diplomfeier der diesjährigen Absolventen wurde es nie langweilig und es war immer etwas zu tun.

Das Inhaltliche Thema  war die Apostelgeschichte. Mir wurde klar, dass wir das, was Gott zu der damaligen Zeit durch Personen wie Paulus oder Stephanus getan hat, genauso auch heute durch uns tun kann und, dass wir viel mehr von Gott erwarten können, wenn wir nur an ihn glauben.

Ich habe das lange Wochenende sehr genossen und bin selbst in meiner Beziehung zu Gott und in meinem Glauben neue Schritte gegangen und habe sehr viel mit nach Hause nehmen können.

Jetzt freue ich mich auf den Start des Studiums am 18.09.2017 und freue mich darauf meine Mitstudenten wiederzusehen.